Format-Details
Amanda's Death Mystery (Serie / Mystery)
(Almost Productions)
NICHT IM SPIELMODUL VERFÜGBAR
Amanda (Jennifer Carpenter) ist Ärztin und führt ein geregeltes Leben. Bis sie eines Abends beim Fernsehen durch einen Kopfschuss getötet wird. Am nächsten Morgen wacht sie auf und glaubt geträumt zu haben. Bald verdichten sich jedoch die Hinweise dafür, dass sie tatsächlich ihren eigenen Tod vorausgesehen hat und nun alles unternehmen muss um selbigen zu verhindern.

Darsteller: Jennifer Carpenter, Lizzy Caplan, Summer Glau, Cillian Murphy

1x01 - Snow (1 Slot)
Als Amanda eines Abends von der Arbeit nach Hause kommt und sich ihre Lieblingssitcom ansieht, wird sie durch einen Kopfschuss getötet. Am nächsten Morgen ist sie aber quicklebendig und hält ihren Tod für einen Traum. Ihre ständigen Déjà Vus lassen jedoch darauf schließen, dass etwas ganz und gar nicht stimmt. Bald ist sie überzeugt davon ihren eigenen Tod vorausgesehen zu haben. Ihre beste Freundin Virginia (Lizzy Caplan) glaubt Amanda kein Wort und versucht sie zur Vernunft zu bringen. Erst als sie einen Schneesturm voraussagt und behauptet den Tag schon einmal erlebt zu haben, wird Virginia hellhörig.
1x02 - Karen (1 Slot)
Virgina hat jemanden gefunden, der behauptet das gleiche durchgemacht zu haben wie Amanda. Gemeinsam fahren sie nach Pittsburgh, um sich mit einer Frau namens Karen (Summer Glau) zu treffen. Dort angekommen, werden sie von ihr aber abgewiesen, da sie keine Besucher empfängt. Stattdessen begegnen sie ihrem Bruder Johnny (Cillian Murphy), der ihnen von Karens Vergangenheit berichtet. Er erzählt ihnen von dem Tag an dem er von ihr angerufen wurde und sie behauptete ihren eigenen Tod vorausgesehen zu haben. Sie wurde immer besessener von der Idee sich selbst zu retten, vernachlässigte ihre Familie und irgendwann isolierte sie sich von der Außenwelt, um keiner Gefahr ausgesetzt zu sein.
1x03 - Loden (1 Slot)
Zurück daheim bekommt Amanda eine Mail von Karen. Sie möchte sich doch mit ihr treffen, dieses Mal aber alleine, ohne Begleitung. Im Gespräch kommen sich die beiden näher und Karen erzählt von ihrem eigenen Tod, der laut ihren Visionen bei einem nächtlichen Autounfall geschehen wird. Als die beiden sich wieder trennen, fragt Karen Amanda nach ihrem Nachnamen. Als sie mit „Loden“ antwortet, löst dies eine sichtbare Reaktion in ihr aus. Wenig später glaubt auch Amanda Karens Nachnamen gehört zu haben. Sie macht sich auf den Weg ins Krankenhaus, um alte Akten zu durchstöbern. Dabei findet sie heraus, dass sie ihre Eltern bei einer Lebertransplantation beide getötet hat.
1x04 - Brother (1 Slot)
Als Amanda vom Krankenhaus nach Hause kommt, wartet Karen bereits vor ihrer Tür. Aus Höflichkeit wird sie eingeladen hineinzukommen. Sie beginnen über die neuen Erkenntnisse zu diskutieren. Langsam aber sicher bekommt Amanda Angst und glaubt, dass Karen diejenige ist, die sie töten will. Als sie ihr das sagt, wird sie wütend und stürmt aus der Wohnung. Sie kann nicht glauben, dass Amanda ihr so etwas zutraut, obwohl sie nichts gemacht hat außer ihr zu helfen. Plötzlich kommt ihr die Situation bekannt vor. Bevor sie reagieren kann, kollidiert sie mit einem anderen Auto. Sie überschlägt sich und landet erst wieder auf festem Boden als sie tot ist.

Aus dem anderen Auto steigt ihr Bruder Johnny. Er ist entsetzt darüber seine eigene Schwester auf dem Gewissen zu haben. Er hält eine Pistole in der Hand. Als er realisiert, dass Karen gerade bei Amanda war, wird er noch aggressiver und stürmt in ihr Haus. Amanda versucht ihn aufzuhalten, doch ein Schuss ertönt. Die Kugel hat sie in den Arm getroffen. Starr vor Angst fällt sie hin und auf einen Stuhl, der direkt gegenüber vom Fernseher steht. Sie erinnert sich an die Situation und glaubt ihr Leben sei nun endgültig vorbei. Wieder hört sie einen Schuss. Als sie ihre Augen wieder öffnet, liegt Johnnys lebloser Körper vor ihr. Offensichtlich hat er seinem Leben ein Ende gesetzt.

Acht Wochen später: Amanda führt mehr oder weniger wieder ein normales Leben. Nach einem anstrengenden Tag im Krankenhaus, geht sie noch mit Virginia in eine Bar, um ein Glas Scotch zu trinken. Bevor sie sich versieht, ist sie etwas beschwipst und beschließt nach Hause zu laufen. Das Auto würde sie am nächsten Morgen abholen. Auf dem Weg wird sie aber von drei Männern in schwarzen Masken angegriffen. Als sie sich vom Schock erholt, befindet sie sich in einer verlassenen Lagerhalle. Einer der Männer kommt ihr näher und schlägt ihr ins Gesicht. Nach stundenlanger Folter gibt sie schließlich auf und verblutet. Am nächsten Morgen wacht sie wieder auf. Das Spiel geht von vorne los.