Format-Details
The Cube (Show / Gameshow)
(WestCoast Studios)
IM SPIELMODUL VERFÜGBAR
Die Kandidaten bei "The Cube" haben die Chance auf einen Maximalgewinn von 250.000 ¤. Dazu müssen sie in eimem 4x4x4 Meter großem Würfel aus Plexiglas verschiedene Herausforderungen bestehen. Wetten, dass die einfachsten Aufgaben unter dem Druck einer großen Show mit Livepuplikum zu extremen Herausforderungen werden? Werden Sie Zeuge und lassen sie sich faszinieren von der spannenden Atmosphäre der neuen Gameshow "The Cube".

Regeln:
7 Spielrunden muss der Kandidat bestehen um die 250.000¤ zu gewinnen. Nach jeder Spielrunde hat der Kandidat die Möglichkeit aufhören und den bis dahin erspielten Gewinn mit nach Hause nehmen. Diese sind nach der ersten Runde 1.000 ¤, dann 2.000¤, 10.000¤, 20.000¤, 50.000¤ und 100.000¤.
Der Kandidat darf aber auch verlieren. Über die Spielrunden verteilt hat er insgesamt 9 Leben zur Verfügung. Verliert er eine Runde, muss er das Spiel so lange wiederholen, bis er es bestanden hat. Erst dann darf er die nächste Spielrunde beginnen. Doch wenn alle 9 Leben vorbei sind, verliert er den kompletten Gewinn.
Der Kandidat hat insgesamt 2 Joker. "Simplify" um das Spiel zu vereinfachen und "Trial Run" um einen Probeversuch zu haben.

Ladies and Gentlemen this is the cube!

weiters Bild anzeigen
1x01 - Ausgabe 1 der neuen Gameshow (1 Slot)
Unser erste Kandidat ist Michael Jansen aus Heidelberg. Seine Begleitpersonen sind seine Frau Eva, sein bester Freund Marc und seine Mutter Elfriede.

Runde 1 - 1.000¤:
"Time Freeze": Der Spieler muss auf einen Buzzer in der Mitte des Würfels drücken. Nun muss er eine Periode von 10 Sekunden abschätzen und anschließend erneut den Buzzer drücken. Er hat einen Toleranzbereich von jeweils 0,5 Sekunden. Zweimal muss er das Spiel gewinnen.
» Beim ersten Versuch liegt Michael knapp über dem Toleranzbereich, denn er stoppt 10,6 Sekunden. Dann kommt er jedoch in Fahrt. Im zweiten Durchgang schätzt er 10,3 Sekunden, im dritten 9,8. Bestanden, 8 Leben übrig! «

Er spielt natürlich weiter und es folgt...

Runde 2 - 2.000¤:
"Cylinder": Der Spieler muss einen Ball in einen in der Mitte des Würfels stehenden Zylinder springen lassen. Der Ball muss genau einmal vorher auf dem Boden aufspringen. Der Kandidat darf sich aussuchen, wo er im Würfel stehen will.
» Knapp daneben ist auch vorbei. Michael schafft es im ersten Anlauf nicht die Aufgabe zu erfüllen, der Ball springt knapp über den Zylinder. Im zweiten Versuch ist es hingegen dann zu kurz. Schafft er es im dritten Versuch? Ja. Bestanden, 6 Leben übrig! «

Michael spielt weiter und beginnt somit...

Runde 3 - 10.000¤:
"Balance": Der Spieler muss für eine Dauer von 20 Sekunden auf einer leicht erhöhten Stange stehen. Berührt irgendein Körperteil vor Ablauf der Zeit den Boden des Würfels, ist dir Runde verloren.
» Balancieren ist wohl die Spezialität von Michael. Ohne große Wackler übersteht er diese Runde. 6 Leben übrig! «

Nun geht es schon um 20.000 ¤. Das nächste Spiel ist Quickfire. Michael überlegt kurz und bespricht sich mit seinen Begleitpersonen, spielt aber weiter...

Runde 4 - 20.000¤:
"Quickfire": Der Spieler steht in einer Ecke des Würfels. Von der gegenüberliegenden Ecke des Würfels wird zu einer unbestimmten Zeit ein Ball abgefeuert. Der Spieler muss den Ball sofort fangen.
» Die ersten beiden Versuchen scheitern. Michael entscheidet sich seinen ersten Joker einzusetzen. Simplify: Die Geschwidigkeit des Balls wird um 20% reduziert. Jetzt schafft es Michael den Ball zu fangen. Bestanden, 3 Leben ürbig! «

20.000 ¤ würden nun ihm gehören. Das nächste Spiel wäre "Precision". Michael will weiterspielen, doch seine Frau, will die 20.000¤ behalten. Michael beugt sich der Entscheidung und nimmt das Geld. Mit dem Geld soll ein neuer Kleinwagen her, außerdem wollen Sie Urlaub auf den Kanaren machen.
1x02 - Ausgabe 2 der Gameshow (1 Slot)
Unser Kandidat heute ist Robert Schmidt aus Hannover. Seine Begleitpersonen sind sein Sohn Thomas, seine Ehefrau Michaela und seine Mutter Inge.

Runde 1 - 1.000¤:
"Stop Zone": Nachdem der Spieler einen Buzzer gedrückt hat, färbt sich der Boden des Würfels in einer konstanten Geschwindigkeit blau. Am anderen Ende des Würfels sind zwei rote Linien. Der Spieler muss den Buzzer erneut drücken, wenn sich die blaue Fläche innerhalb der beiden Linien befindet. Die Schwierigkeit: Nach der Hälfte des Weges wird die blaue Fläche unsichtbar und der Kandidat kann nur vermuten, wann sie innerhalb des Ziels ist.
» Robert schafft es gleich beim ersten Versuch den richtigen Zeitpunkt abzuschätzen. 9 Leben übrig. «

Runde 2 - 2.000¤:
"Gradient": Im Würfel befindet sich eine schräg aufgestellte Röhre, deren unteres Ende rot eingefärbt ist. Der Kandidat muss oben einen roten Ball einwerfen und ihn mit der gleichen Hand nach dem Verlassen der Röhre unten wieder auffangen.
» Beim ersten Versuch kann Robert den Ball nicht fangen, da er mit der Hand zu spät unten angekommen ist. Beim zweiten Versuch springt ihm der Ball aus der Hand. Er entschließt sich die Seite zu wechseln, schafft es aber trotzdem nicht. Er will den "Simplify" Joker einsetzen, seine Berater überreden ihn aber das nicht zu tun. Er versucht es noch einmal und schafft es. 6 Leben übrig. «

Runde 3 - 10.000¤:
"Quantity": Der Spieler steht in der Mitte des Würfels. Um ihn herum erscheinen rote Quadrate. Er hat nun 10 Sekunden Zeit diese zu zählen, danach verschwinden sie.
» Robert glaubt, dass er 27 Quadrate gezählt hat. Leider falsch. Beim zweiten Versuch kommt er wieder auf 27, denkt aber, dass er evt. eins doppelt gezählt hat und sagt 26. Auch das ist nicht korrekt. Beim dritten Versuch sagt er nach kurzem Bedenken 25 und liegt damit richtig. 4 Leben übrig. «

Was macht Robert? Er hat noch 4 Leben, kann aber das kommende Spiel "Multisphere" noch mit "Simplify" vereinfachen und hat den Trial Run als Probelauf.

Runde 4 - 20.000¤:
"Multisphere": In der Mitte des Würfels steht ein Zylinder mit 25 kleinen roten Bällen. Der Kandidat muss den Zylinder hochheben und die Bälle verteilen sich dann überall im Würfel. Der Spieler hat nun 15 Sekunden Zeit alle Bälle wieder aufzusammeln und in den Zylinder zu bringen.
» Robert entscheidet sich vor dem eigentlichen Spiel seinen Probelauf zu nehmen und nimmt den "Trial Run" Joker. Dort sind am Ende noch 3 Bälle übrig. Er entschließt sich das Spiel zu spielen. Leider schafft er es nicht, da er vor Hektik den letzten Ball neben den Zylinder wirft. Er nimmt den "Simplify" Joker um das Spiel zu vereinfachen. Nun muss er 2 Bälle weniger aufsammeln. Ganz knapp schafft er es wieder nicht. Noch 2 Leben. Wird er es schaffen? Ja. Nun schafft er es alle Bälle rechtzeitig in den Zylinder zu bringen. 2 Leben übrig. «

Das nächste Spiel um 50.000¤ wäre "Precision", bei dem ein roter Ball über eine kleine Distanz in einen Behälter geschnippst werden muss. Er ist sich unsicher, da er nur noch 2 Leben hat. Sein Sohn meint, er sollte weiterspielen. Doch seine Frau und seine Mutter sind dagegen, weil sie sich mit 20.000¤ schon ihre Wünsche erfüllen können. Robert sieht das genau so und nimmt das Geld.

Welche Herausforderungen wird den Kandidaten nächste Woche gestellt? Schalten sie wieder ein, bei The Cube.
1x03 - Ausgabe 3 (1 Slot)
Unsere erste Kandidatin ist Hannah Zimmermann aus Düsseldorf. Ihre Begleitpersonen sind ihr Freund Oliver und Freundin Melanie.

Runde 1 - 1.000¤:
"Direction": Der Spieler muss mit einem blickdichten Helm auf, diagonal von einer Ecke in die andere Ecke des Würfels laufen. Der Weg ist mit zwei roten Linien auf 40cm eingegrenzt. Der Kandidat muss innerhalb dieser Begrenzung bleiben. Übertritt er eine der roten Linien, ist das Spiel verloren.
» Hannah geht die Sache langsam an. Am anfang bleibt sie auch in der Spur, kurz nach der Häfte berührt sie aber mit dem linken Fuß die rote Linie. Ein Leben ist weg. Hannah versucht es erneut, scheitert aber wieder kurz vor Ende. Ihr Freund Oliver rät ihr, sie sollte mit schnellen großen Schritten den Weg laufen. Und Olivers Taktik geht auf. Trotzdem sind 2 Leben schon weg, 7 noch übrig. «

Runde 2 - 2.000¤:
"Revolution": Der Kandidat steht auf einer langsam drehenden Plattform in einer Ecke des Würfels. Er muss einen Ball in einen Container werfen, der auf der gegenüber liegenden Seite steht.
» Hannah tut sich schwer. Der Ball will einfach nicht in den Container. Beim ersten Versuch wirft sie vorbei, danach springt auf den Rand des Zylinders und danach auf den Boden. Erst beim vierten Versuch geht der Ball endlich in den Behälter. 3 Leben übrig. «

Vor der dritten Spielrunde hat Hannah noch 3 Leben, hat aber noch ihre beiden Joker "Trial Run" und "Simplify".

Runde 3 - 10.000¤:
"Drop Zone": Der Spieler steht auf einer 45cm hohen Plattform und muss mit aufrechter Haltung einen Ball in einen Zylinder befördern, der unter ihm steht.
» Hannah will kein Risiko eingehen und macht Gebrauch von ihrem Probelauf. Sie wirft den Ball knapp daneben. Trotdem will sie die Runde spielen. Beim ersten richtgen Versuch landet der Ball genau da, wo er auch beim Trial Run gelandet ist, daneben. Auch beim zweiten Versuch trifft sie nicht. Vor dem letzten Leben nimmt sie den Simplify Joker, der Zylinder wird 50% vergrößert. Letzte Chance, doch das Pech bleibt bei ihr. Sie trifft nicht und damit ist das Spiel verloren. Sie verliert ihren kompletten Gewinn und geht mit 0¤ nach Hause. «



Unser zweiter Kandidat in der heutigen Sendung ist Manfred Krüger aus Heilbronn. Er hat zwei gute Freunde, Martin und Christoph, als Begleitpersonen dabei.

Runde 1 - 1.000¤:
"Capture": Der Kandidat steht in eine Ecke des Würfels. Mit einem Behälter in der Hand muss er einen von der gegenüber liegenden Seite abgeschossenen Ball fangen. Der Ball darf nichts anderes berühren, sondern muss in den Behälter.
» Manfred konzentriert sich, schätz aber die Flughöhe des Balls etwas falsch ein und so fliegt der Ball knapp über ihn weg. Beim zweiten Versuch klappt es aber schon, 8 Leben übrig. «

Runde 2 - 2.000¤:
"Reaction": Der weiße Boden des würfels färbt sich plötztlich rot. Geschieht das, muss der Kandidatn innerhalb von 0,3 Sekunden einen Buzzer drücken und so sein Reaktionsvermögen zeigen.
» Das war nichts, Manfred reagiert zwar, jedoch zu langsam. 0,6 Sekunden hat er gebraucht. Er konzentriert sich und beim zweiten Versuch schafft er es den Buzzer innerhalb der Zeit zu drücken. 7 Leben übrig. «

Damit steht Manfred vor der dritten Spielrunde um 10.000¤. Doch Das Signal ertöhnt und die heutige Sendung ist vorbei. Wie es weiter geht? Das erfahren sie nächste Woche bei einer neuen Ausgabe von "The Cube". Schalten sie ein.
1x04 - Vierte und vorerst letzte Ausgabe (1 Slot)
Unser erster Kandidat heute ist Manfred Krüger aus Heilbronn. Er hat letzte Woche sein Spiel begonnen und steht jetzt vor der dritten Runde um 10.000¤. Er hat noch 7 Leben und seine beiden Joker. Als Begleitpersonen sind wieder seine beiden guten Freunde, Martin und Christoph dabei. Wie weit wird er kommen?

Runde 3 - 10.000¤:
"Balance": Der Kandidat muss für eine Dauer von 20 Sekunden mit beiden Füßen auf einer leicht erhöhten Stange stehen. Berührt irgendein Körperteil vor Ablauf der Zeit den Boden des Würfels, ist die Runde verloren.
[spoiler]Manfred steigt auf die Stange nach anfänglichen Wacklern behält er die Ruhe und übersteht die 20 Sekunden ohne den Boden zu berühren. 7 Leben übrig.[/spoiler]

Runde 4 - 20.000¤:
"Construction": Der Spieler muss in der Mitte des Würfels einen Turm aus 10 durchsichtigen Stangen aufbauen. Der fertige Turm muss dann 3 Sekunden stehen bleiben. Fällt der Turm während des Erbauens oder während der 3 Sekunden um, ist das Spiel verloren.
[spoiler]Manfred geht mit Vorsicht an die Sache. Er platziert eine Stange nach der anderen und der Turm wird immer höher, aber auch wackliger. Beim siebten Teil kann Manfred den Turm nicht mehr stillhalten und er kippt. Manfred denkt, dass er seinen Fehler weiß und beginnt mit einem Leben weniger seinen zweiten Versuch. Und es funktioniert. Er balanciert die Stangen richtig aus und der Turm erreicht seine volle Höhe von 10 Teilen. Auch die 3 Sekunden bleibt das Gebilde stehen. Geschafft, 6 Leben übrig.[/spoiler]

Mit den verbleibenden Leben und beiden Jokern steht Manfred nun vor der 5. Spielrunde um 50.000¤. Das nächste Spiel lautet:

Runde 5 - 50.000¤:
"Precision": Ein kleiner roter Ball liegt auf einem erhöhten Podest. Ein paar Meter weiter steht ein Behälter, der halb mit Wasser gefüllt ist. Der Kandidat muss mit einem Finger den Ball in den Container schnipsen.
[spoiler]Manfred berät sich mit seinen beiden Freunden und entscheidet sich für den Trial Run, da er schlecht abschätzen kann, wie er den Ball am besten treffen muss. Er geht in den Würfel und schnipst den Ball an. Ein Glück war das nur ein Probelauf, denn das war nichts, der Ball landet vor dem Ziel auf dem Boden. Manfred will das Spiel spielen, er hat ja noch 6 Leben und nun weiß er, wie der Ball reagiert. Ob der Joker nun wirklich notwendig war, darüber lässt sich streiten. Denn beim ersten richtigen Versuch klappte es wieder nicht. Beim zweiten Anlauf schnippst er den Ball dann zu weit. Nun gilt es also die goldene Mitte zu finden. Und das schafft Manfred auch. Beim dritten Mal landet der Ball im Zielbehälter. 4 Leben übrig.[/spoiler]

Manfred berät sich erneut mit seinen Freunden. Er denkt, dass er das nächste Spiel "Pathfinder" auch spielen wird, denn sich Dinge zu merken, das kann er. Gesagt getan. Auf zum nächsten Spiel. Entweder er verlässt den Würfel mit 100.000¤ oder er geht komplett leer aus.

Runde 6 - 100.000¤:
"Pathfinder": Auf dem Boden des Würfels leuchtet für 5 Sekunden ein Pfad auf. Danach muss der Kandidat den Weg korrekt ablaufen.
[spoiler]5 Sekunden gehen doch schneller um, als gedacht. Manfred kann sich nicht den ganzen Weg merken, versucht es aber natürlich. Am Anfang sieht es auch gut aus, aber dann hängt er und verlässt den korrekten Pfad. Der Boden unter ihm leutet rot auf, und das Spiel ist verloren. Aber noch hat er ja 3 Leben. Der Pfad leutet erneut auf und Manfred beginnt wieder den Weg abzulaufen. Doch kurz vor Ende tritt er wieder daneben. Da er jetzt nur noch 2 Leben hat, setzt er den Simplify Joker ein. Der Weg leutet nun 8 Sekunden auf. Reicht das? Manfred beginnt erneut, und schafft es diesmal den Weg abzulaufen. 2 Leben übrig. Die Stimmung ist auf dem Siedepunkt. Das Studio kocht. Manfred hat jetzt 100.000¤ gewonnen. Nur noch 1 Spiel trennen ihn von 250.000¤. Doch Manfred hat genug. Das Risiko mit 2 Leben möchte er nicht eingehen und er verlässt mit erhobenen Armen das Studio.[/spoiler]

Das war "The Cube". Schalten sie auch das nächste Mal wieder ein oder bewerben sie sich, vielleicht stehen sie dann auch irgendwann hier im Studio und spielen um 250.000¤.