Format-Details
Moon (Serie / Mystery)
(pure studios)
NICHT IM SPIELMODUL VERFÜGBAR
Immer bei Vollmond passieren seltsame Morde. Jack ist Polizist und wurde diesen Morden zugeteilt. Doch schon bald findet er Dinge heraus, die er selbst kaum glauben kann. Doch wem soll er sich mit diesen Geschichten anvertrauen. Sollte er es überhaupt tun ? Jack entschließt sich, dem Treiben erst einmal selber auf die Spur zu gehen. Doch was er dabei erlebt, würde alles noch viel seltsamer gestalten.

1x01 - Seltsame Morde (1 Slot)
Jack ist Polizist und ermittelt an einem neuen Fall. Es ist nun bereits der 3. Mord, welcher bei Vollmond stattfindet. Das Opfer wie immer. Weiblich, zwischen 20 und 25 Jahren alt und bis zur Unkenntlichkeit entstellt. Sie liegt auf dem Fußboden ihres Wohnzimmers. Es sieht alles nach einem Kampf aus. Sie muss sich stark gewährt haben. Doch was hat sie nur dermaßen erschreckt. Das Schloss der Eingangstür ist heraus gebrochen. Jedoch finden sich keine Schäden am Türrahmen, welche bei einem üblichen Aufbrechen der Tür jedoch auftreten würden. Bei einer genaueren Kontrolle findet Jack etwas im zersplitterten Holz der Einganstür. Es sieht aus … wie ein Zahn …
1x02 - Unheimliche Begegnung (1 Slot)
Die Untersuchungen im Labor haben ergeben, dass der Zahn, welchen Jack gefunden hat, wahrscheinlich von einem Tier stammt. Doch warum sollte ein Tier dort gewesen sein. Und wie hat es den Zahn verloren ? Noch in der selben Nacht kehr Jack zum Tatort zurück. Als er den Teppich näher untersucht, auf dem Juliette, die tote Frau, in dessen Wohnung er sich befindet, gefunden wurde, hört er schritte hinter sich. Jack wird angefallen ! Er kämpf, versucht sich zu wehren. Doch dieses Ding ist furchtbar stark. Es versucht ihn in den Arm zu beißen … doch Jack es von sich wegstoßen. Er greift nach seiner Waffe. Doch es ist weg. Was war es. In der Dunkelheit sah es aus wie ein wilder Hund. Doch warum war dieser so wild ?
1x03 - Auf der Lauer (1 Slot)
Jack weiß noch immer nicht, was ihn da letzte Nacht angefallen hat. Doch er ist fest entschlossen, es herauszufinden. In der kommenden Nacht kehrt er zurück in die Wohnung. Doch es passiert nichts. Es vergeht die Zeit, ohne dass er auch nur einen Schritt weiter kommt. Doch pünktlich zum nächsten Vollmond gibt es wieder ein Opfer. Christin, 23 Jahre jung. Jack möchte selbst nicht dran glauben, aber er wartet diese Nacht wieder in der Wohnung des Opfers. Er will dieses Wesen noch einmal treffen. Und wie es scheint, wird er nicht enttäuscht. Er hört leise schritte. Doch hört es sich nach jemandem an, der sich auf 2 Beinen fortbewegt. Noch bevor Jack sich darüber Gedanken machen kann, wird er erneut von dem Wesen attackiert. Doch diesmal Jack ist vorbereitet und eine Pistole mit Betäubungsmittel dabei. Ein gezielter Schuss und das Wesen taumelt umher. Doch es kann aus der Wohnung fliehen. Jack läuft ihm hinterher …
1x04 - Die Hütte im Wald (1 Slot)
Jack läuft dem mit einem Betäubungsfall angeschossenen Wesen hinterher. Doch als dieses bewusstlos zusammenbricht, traut er seinen Augen nicht. Es ist eine Art … Wolf. Aber er bewegt sich auf zwei Beinen. Soll Jack das wirklich glauben … soll er glauben grade einen Werwolf gefangen zu haben. Nein, das ist doch unmöglich. Werwölfe sind Phantasiewesen. Figuren aus alten Romanen und schlechten Horrorfilmen. Doch da liegt er, zu Jacks Füßen. Jack greift sich die Füße dieses Ungetüms und zieht ihn in den nahe gelegenen Wald. Dort ist eine alte Hütte. Dort sperrt er seinen Fang ein und fesselt ihn. Erschöpft geht Jack vor die Tür und schläft an der Hauswand lehnend ein.
1x05 - Alpträume (1 Slot)
Am nächsten Morgen erwacht Jack. Er war sich nicht bewusst, eingeschlafen zu sein. Sofort schließt er die Tür der Hütte auf, um zu sehen, ob der Werwolf noch da war, oder er sich das alles doch nur eingebildet hatte. Jack schließt die Tür auf … Nichts. Ist es entkommen ? Aber warum hat es dann Jack verschont ? Jack geht nach Hause. Verwirrt über das, was letzte Nacht passiert ist fällt er Erschöpft ins Bett und schläft ein. Es quälen ihn Alpträume. Er sieht die Opfer in seinem Traum. Er sieht, wie sie zerfleischt werden. Von dieser Bestie. Erschrocken wacht Jack auf. Er geht ins Bad und wäscht sich das Gesicht mit kaltem Wasser ab. Zurück im Schlafzimmer bemerkt er einen kleinen roten Fleck auf seinem Kopfkissen. Ist das Blut ? Doch woher … da bemerkt Jack einen kleinen Einstich an seinem Hals.
1x06 - Kann das sein ? (1 Slot)
Jack versucht sich klar zu werden, was passiert ist. Er hat einen Einstich am Hals. Und er ist vor der Hütte im Wald eingeschlafen. Ihn quälen diese Alpträume mit den Bildern der Opfer. Doch soll Jack das glauben … soll es sein … Nein, wie denn. Nur er wurde von diesem seltsamen Wesen angegriffen. Immer bei Vollmond, immer wenn er allein war. Sollte in Wahrheit Jack dieses Monster sein. Doch wie ist das möglich ? Schließlich hat er mit diesem Wesen gekämpft. Oder war das auch nur ein Streich seiner Einbildung ? Sollte Jack sich nun selber Überführen. Des fünffachen Mordes. Jack entschloss sich, es für das erste für sich zu behalten. Er will herausfinden, wie das aus ihm werden konnte. Wie ist das passiert. An jedem Vollmond sorg Jack nun dafür, dass er gefesselt und eingeschlossen ist. Es kann sich zwar nicht erinnern, was passiert, während er sich verwandelt, nur dass er immer noch gefesselt ist, als er wieder zu sich kommt, beruhigt ihn. Doch ist seine Suche nach der Wahrheit noch lange nicht beendet.