Format-Details
Fallen Angel (Serie / Mystery)
(Home-Productions)
NICHT IM SPIELMODUL VERFÜGBAR
In der brandneuen Serie „Fallen Angel“ geht es um eine Gruppe von Terroristen mit dem Namen „Gefallene Engel“. Sie haben fast die gesamte Menschheit durch einen Virus vernichtet und sind jetzt lediglich auf der Suche nach den letzten Überlebenden. Diese haben sich ebenfalls zusammengeschlossen unter dem Namen „Sturmkrieger“. Die „Sturmkrieger“ wehren sich jedoch mit aller Kraft und erfahren von der kleinen Tochter des Wissenschaftlers, welcher den Virus gezwungener Maßen entwickelt hat. Sie ist im Besitz des Gegengiftes, wodurch der Virus nutzlos wird.
Auf der Suche nach ihr entbrennt ein bitterer Kampf in den Trümmern der leblosen Städte und es scheint ein schier endloses Scharmützel zu entstehen.
Doch dann schaltet sich eine höhere Macht ein und das Schicksal der restlichen Menschen liegt nicht mehr in deren Hand.
Seien sie dabei, wenn dieses unglaubliche Endzeit Fantasy-Spektakel auf Sendung geht. Eine düstere, traurige Stimmung beherrscht die Szenerie und die stark gespielten Charaktäre geben der Handlung eine außergewöhnliche Tiefe.

1x01 - Der Wandel der Zeit (1 Slot)
Im Jahr 2010 setzt die Terroristengruppierung „Gefallene Engel“ einen tödlichen Virus frei, welcher innerhalb eines Jahres den Großteil der Menschheit auslöscht.
Die wenigen Überlebenden finden sich 2 Jahre später zusammen und gründen die Gegenbewegung „Sturmkrieger“, die sich zum Ziel gesetzt hat, die „Gefallenen Engel“ zu vernichten und ein Gegenmittel für das Virus zu finden, damit der Planet wieder bewohnbar wird.
In der Gegenwart, das Jahr 2014, führt George, ein ehemaliger junger aufstrebender Politiker, die Rebellen in den endlos scheinenden Gefechten in den Trümmern der leblosen Städte an.
Nur durch spezielle Anzüge geschützt, entfernt sich ein kleiner Spähertrupp vom Lager der „Sturmkrieger“, auf der Suche nach patroulliernden Terroristen. Doch sie geraten in einen Hinterhalt. Der Anführer des Spähertrupps, Melissa, eine Freundin von George, klärt jedoch die brenzliche Lage und gewinnt die Oberhand. Mit einer Hand von Gefangenen kehren sie zurück, wo Melissa George sogleich Bericht erstattet.
Dieser beschließt die Terroristen zu verhören. Durch grausame Foltermethoden, die durch den Ernst der Lage gerechtfertigt zu sein scheinen, erfahren sie von einer kleinen Tochter des Wissenschaftlers, welcher den Virus unter Zwang entwickelt hat. Sie hätte unwissend die Formel des Gegengiftes bei sich. Die „Gefallenen Engel“ seien nun auf der Suche nach ihr, um sie schnellst möglich zur Strecke zu bringen.
Von dieser Nachricht sichtlich begeistert, ordnet er an, ein Team zu bilden, welches die gesamte Gegend nach diesem Mädchen zu durchforsten.

Durch die packende Vorgeschichte eingeleitet, beginnt eine wahnsinnig spannende Jagd nach der letzten Rettung der Menschheit. Doch wird das Team um George es schaffen das Mädchen rechtzeitig zu finden, oder kommen ihnen die „Gefallenen Engel“ zuvor?
Und zudem stellt sich die Frage, was die Motive der Terroristen sind und wer steckt wirklich hinter der Organisation? Erfahren sie dies und viel mehr in den nächsten Folgen des Endzeitspektakels „Fallen Angel“.
1x02 - Der Fremde (1 Slot)
Mitten in den Vorbereitungen zur Zusammenstellung des Teams erscheint ein Unbekannter vor den Türen der Quarantäneeinrichtung der „Sturmkrieger“.
Unter strengsten Vorsichtsmaßnahmen begibt sich George und John, sein bester Freund, nach draußen vor die Tür um den Fremden zu begutachten. Dort angekommen merken sie, dass etwas nicht mit dem Mann stimmt. Er trägt zwar keine Schutzkleidung, scheint aber auch nicht infiziert zu sein.
Nicht auf die Fragen der Zwei antwortend, schreitet er strammen Schrittes auf John zu. Dieser, sichtlich verwirrt, hält eine Waffe auf ihn, doch irgendetwas hält ihn davon ab zu schießen. Die Situation droht zu eskalieren, als er John am Arm packt und seine Hand auf dessen Gesicht zu legen. George wird dies alles zu bunt und fängt an zu schießen. Der Kuttenträger geht leblos zu Boden. John liegt ebenfalls – aber nur bewusstlos – am Boden.
Wieder in der Einrichtung angelangt, begibt sich ein Team sogleich an die Untersuchung des Kadavers. John kommt auf die medizinische Station.
George wendet sich mit Melissa abermals der Zusammenstellung des Teams zu. Mit dem erkrankten John sind sie nun 5 Leute. Die restlichen beiden sind Frank, ein Techniker und Perry, der Arzt.
Zusammen besprechen sie die Vorgehensweise.
Währenddessen ist bereits ein Kommandoteam der „Gefallenen Engel“ in den Trümmern der Stadt unterwegs. Unter der Führung Ronalds, einem der führenden Leute innerhalb der Organisation, durch kämmen sie die Ruinen auf der Suche nach dem Mädchen. Plötzlich werden sie jedoch von einigen Aussätzigen angegriffen, die anscheinend noch nicht verreckt sind. Mit eiskalter Mine gibt Ronald den Befehl sie brutal hinzurichten.
1x03 - Vorzeichen (1 Slot)
Das zusammengestellte Team und der wiedergenesene John machen sich endlich auf den Weg das kleine Mädchen zu finden. Als sie in der leblosen Stadt angekommen sind, durchkemmen sie sofort jede noch so verwinkelte Stelle, bis George eine grausige Entdeckung macht, denn bisher wussten sie noch nicht, dass Infizierte weiterleben können, als eine Art Zombie. Diese griffen ihn auch gleich an, doch er konnte sie in Zaum halten, ehe die anderen ihm zur Hilfe eilten und die Horde Untoter ausradierten. Geschockt von den Ereignissen beschlossen sie hier erstmal zu lagern, um nach Tagesanbruch wieder weiter zu ziehen. Doch in der Nacht wird die Wache haltende Melissa von Unbekannten entführt.
Erst am nächsten Tag finden die anderen drei heraus, was passiert war. In Windes Eile brachen sie entsetzt auf, um vielleicht noch eine Spur von ihrer Verschwundenen Kollegin zu finden. Tatsächlich wird Perry fündig und findet ein, an einer zertrümmerten Hauswand hängen gebliebenes Emblem. Das Emblem der "Gefallenen Engel".
Zur gleichen Zeit führen die Wissenschaftler der Sturmkrieger eine Autopsie an der Leiche vor. Doch urplötzlich scheint diese wieder aufzuerstehen und versucht zu fliehen, doch die anwesenden Wachen wollen sie aufhalten.
Dann geschieht das Unglaubliche: Vor den Augen der Männer und Frauen breiten sich riesige Flügel auf dem Rücken des Unbekannten aus. Das in Panik geratene Wesen springt durch die eigentlich sicheren Fenster und fliegt gen Himmel. Voller Entsetzten mussten sie feststellen, dass damit ein Teil des Virus in den sicheren Bereich gelangt ist. Zwar wurde er direkt unter Quarantäne gesetzt, doch die dort sich befindlichen Personen waren infiziert.
1x04 - Kollision (1 Slot)
Auf ihrer Suche nach dem Trupp der "Gefallenen Engel" werden sie endlich fündig, als sie ihr Lager entdecken. Gemeinsam beschliessen sie es in der Nacht zu überfallen, doch mitten in ihren Vorbereitungen merken sie, dass das Lager verlassen ist. Während des Durchstöberns der Einrichtung müssen sie mit ansehen, wie ein geflügeltes Wesen über sie hinweg fliegt. Geschockt beobachten sie, wie es aus der Richtung ihres eigenen Zuhauses kommt.
Da das Team um George jedoch keine Zeit dafür hat, besinnen sie sich und suchen weiter.
Plötzlich geraten sie in einen Hinterhalt und werden von den wiederkehrenden "Gefallenen Engel" umstellt. Sie werden gefangen genommen und werden dem Anführer vorgestellt. Dieser stellt sich als Ronald heraus und erklärt ihnen das Melissa in Sicherheit ist, sie ihm jedoch erst bei der Suche des kleinen Mädchens helfen müssten. Widerstrebend müssen sie zustimmen.
Abermals durchkemmen sie die noch nicht durchsuchten Teile der Stadt, bis sich ihnen die geflügelte Gestalt in den Weg stellt. Aus Angst es wolle etwas Böses, beginnen sie zu schießen. Doch ihr Feind überlebt all diese Schüsse und greift sie voller Zorn an. Frank wird mit einer klaffenden Blutwunde zu Boden gerissen und auch einige der "Gefallenen Engel" fallen den Angriffen der Bestie zum Opfer.
Die Überlebenden trennen sich und rennen in alle Richtungen aus Panik.
Unterdessen verwandeln sich die infizierten Ärzte aus der Sturmkriegerbasis, und greiffen die restlichen an. Überwältigt und überrasscht werden die Sturmkrieger von den Infizierten überrannt.

Das große Finale der ersten Staffel bietet noch einmal packende, atmosphärische Endzeitstimmung und wirft weitere Fragen auf: War es das für die daheim gebliebenen Sturmkrieger? Was genau hat es mit dem geflügelten Wesen auf sich und was geschieht mit den auseinandergetriebenen Truppen und besonders mit George?
2x01 - Dunkle Schatten (1 Slot)
Flashback in das Jahr 2009, einem Jahr vor der Freisetzung des Virus: In einer Lagerhalle trifft sich eine Gruppe von Menschen. Ein Mann tritt hervor und öffnet einen silbernen Koffer, in welchem sich verschiedene Ampullen mit einer unidentifizierbaren Substanz befinden.
Die Männer trennen sich und in einem der Weggehenden erkennt man das eingehüllte Gesicht von George…

Nach der Auseinandertreibung des Teams durch das geflügelte Wesen, irren die einzelnen Personen durch die Stadt. Ronald, welcher ein paar seiner Leute, sowie Melissa um sich gescharrt hatte, war immer noch getrieben von der Gier nach dem kleinen Mädchen. Gemeinsam durchschritten sie die Strassen, bis sie plötzlich von einer Meute Infizierter überfallen werden. Ohne jede Reaktion greift eines der Zombies Ronald an und beißt im unweigerlich in den Hals, woraufhin dieser unter quälenden Schreien zusammenbricht. Melissa nutzt die Gunst der Stunde und rennt weg.
Unterdessen finden George und Perry Unterschlupf in einer der vielen Ruinen, doch sie wurden anscheinend von dem geflügelten Wesen verfolgt: Panisch wollten sie gerade abermals flüchten, als sie merkten, dass die mystische Gestalt sie gar nicht angriff.
George näherte sich vorsichtig und begann zu versuchen mit ihm zu sprechen. Sich auf einmal sicher fühlend packte sich der Engel den Körper Georges wie einen Tennisball und flog mit ihm weg – der verdutzte Perry konnte ihnen nur noch hinterher blicken.
2x02 - Gefangen (1 Slot)
Flashback in das Jahr 2010, dem Tag der Freisetzung des Virus: Einige Kuttentragende Männer begannen damit den Central Park anzuzünden. Der lichterloh brennende Wald, glich einer brennenden Narbe im Herzen New Yorks. Überall in der Welt wurden ähnliche Anschläge vermeldet, doch jede Verhinderung war zu spät, denn kurz darauf bricht der Notstand aus: Laut den Nachrichten wurde ein unbekannter Virus von einer nicht näher bekannten Terroristengruppe verbreitet.

Im Lager der Sturmkrieger herrscht großes Chaos: Die zerfleischten Leichen stapeln sich und es gibt nur noch wenige Überlebende, die sich gegen die Meute der leblosen Zombies wehren. Unter ihnen der junge Philip, welcher die Führung an sich reißt und einen Plan austüftelt, der sie befreien sollte. Nur an der Durchführung hapert es, denn ihre ersten wagen Angriffsversuche, gehen glatt in die Hose und die Zahl der Lebenden wird weiter dezimiert, es scheint jede Hoffnung verloren…
Derweilen ist Melissa immer noch auf der Flucht, denn sie wusste, dass sie sicherlich verfolgt werden würde. Als sie aber nach Stunden der Angst immer noch keine Verfolger herannahen sah, beschloss sie umzukehren und nach George und den anderen zu suchen.
George, welcher anscheinend in eine Ohnmacht gefallen war, wacht langsam auf und wie er feststellen muss, befindet er sich in einem Art Nest: Hoch oben auf dem Skelett eines alten riesigen Hochhauses.
2x03 - Der Schein des Verrates (1 Slot)
Flashback in das Jahr 2012, dem Tag der Gründung der Sturmkrieger: In einem kleinen Schutzbunker mitten in einer leblosen Stadt irgendwo auf der Welt, verbarrikadieren sich mehrere Männer und Frauen, welche gemeinsam beschließen, dem ganzen ein Ende zu machen, woraufhin sie die Sturmkrieger gründen. Der Sohn des Anführer Gregorys, George lernt während der Aufbauzeiten Melissa kennen.

Nach einiger Zeit der Suche, war Melissa zurückgekehrt an den Ort ihrer Flucht, doch sie fand lediglich die Kadaver etlicher Soldaten der gefallenen Engel vor. Verwirrt blickte sie umher, bis sie schockiert feststellen musste, dass die Leiche von Ronald fehlte.
Unterdessen erhielt George, welcher immer noch auf dem Dach hockt, überraschenden Besuch von der geflügelten Gestalt.
Dieser, welcher sich als Michael herausstellte, begann plötzlich an zu sprechen und erklärte George das er ein Engel sei und er geschickt wurde, um das Treiben der Menschen zu bewerten. Es gäbe noch mehr seiner Art, welche über die Menschheit seit je her wacht. Vor genau 6 Jahren spalteten sich jedoch ein paar ab und nahmen das Leben fast gewöhnlicher Menschen an, fortan trafen sie sich unter dem Namen der gefallenen Engel.
Doch bevor er weiter sprechen konnte geschah das Unglaubliche: George, welcher bisher gespannt zu gehört hatte, zückte eine Waffe, welcher er auf Michael richtete, und begann gnadenlos auf dessen Stirn zu zielen. Völlig überrascht und benommen taumelte dieser über die Brüstung und stürzte hinab in die Tiefe.
2x04 - Der Vorhang öffnet sich… (1 Slot)
Flashback in das Jahr 2014: George bittet um ein persönliches Gespräch mit seinem Vater Gregory, dem Anführer der Sturmkrieger. In einem Moment der Unachtsamkeit erschlägt George seinen Erzieher kaltblütig. Mit einer Trauermine aufgesetzt, die ihresgleichen sucht, ruft er die Wachen zu Hilfe, welche sich um seinen verletzten Vater kümmern sollten.

Melissa gibt auf, da sie glaubt Roland nicht finden zu können und trifft kurzerhand auf Perry, welcher ihr erzählt, dass George entführt wurde. Gemeinsam setzen sie die Suche fort.
Derweilen stehen die letzten Verbleibenden in der zerstörten Basis der Sturmkrieger kurz vor der endgültigen Auslöschung durch die Infizierten – bis auf einmal weitere engelsgleiche Wesen auftauchen und die Zombiegruppen in Stücke reißen. Beeindruckt von dem ihnen dargebotenen Schauspiel befiehlt Philip seinen Männern die Waffen niederzulegen, woraufhin er sich auf die Fremden zu bewegt. Diese jedoch zeigten ihm an, stehen zu bleiben und zuzuhören. Geschockt davon, dass sie reden konnten, tat er wie befohlen: Sie erzählten ihm davon, was die gefallenen Engel wirklich waren, und dass sie die Menschheit auslöschen wollen, weil diese es nicht verdient hätten zu leben, was sie als wahrhaftige Engel nicht hätten tun dürfen. Doch nun hätten sie nicht mehr viel Zeit den unter den Sturmkriegern befindet sich ebenfalls ein „gefallener Engel“, der alles zu Nichte machen könnte.
Verwirrt berichtet Phillip davon, dass einige, unter ihnen der Anführer George, weggegangen sind, um ein kleines Mädchen zu finden, welches den Virus angeblich aufhalten kann.
Ohne Verzögerung stürmten die Engel davon, mit der Warnung, dass die nächsten Tage entscheidend werden, denn wenn sie den Verräter nicht rechtzeitig finden, würde ein gewaltiger Krieg zwischen den gefallenen Engeln und ihnen, den wahrhaftigen Engeln ausbrechen…
2x05 - Der letzter Tag – Teil 1 (1 Slot)
Flashback im Jahre 2014, ein paar Tage nach dem Tod Gregorys: (Bedrohliche, düstere und epochale Hintergrundsmusik) George wird unter den Augen aller, welche Hoffnung und Zuversicht für eine bessere Zukunft zum Anführer der Sturmkrieger vereidigt wird.
(Nahaufnahme seines triumphierenden Gesichtes unter den jubelnden Anwesenden – Musik auf bombastischen Höhepunkt)

Die Vorzeichen für den entscheidenden Kampf verdichten sich: Die Engel, welche die Basis vor dem Niedergang bewahrt hat, sind auf rasanter Jagd nach George, welcher allem Anschein nach, der versteckte gefallene Engel war. Dieser ist inzwischen von dem Skelett des Hochhauses gelangt und entfernt die Leiche des von ihm getöteten Engels.
Mit strammem Schritt geht er die narbendurchzogene Strasse entlang – mit unbekanntem Ziel.
Währenddessen ist Melissa gemeinsam mit Perry auf der Suche nach Rolands Leiche.
Urplötzlich springt eine dunkle Gestalt aus den Trümmern und greift Perry an – dieser hat keine Chance und krümmt sich zerfleischt auf dem Boden. Melissa erkennt in dem Angreifer Roland. Geschockt stellt sie fest, dass dieser sich ebenfalls in einen Zombie verwandelt hatte.
Es begann ein heftiger Zweikampf, doch Melissa konnte sich mit letzter Kraft retten und schoss dem Infizierten gnadenlos in den Kopf.
Taumelnd und ermüdet von den Schlägen ihres Feindes kriecht sie an den Wänden der Häuser entlang.
In der Basis der Gefallenen Engel machen sich etliche Truppen bereit für eine Stürmung der Stadt. Anscheinend ohne Führung beginnen sie mit dem Marsch…
Unterdessen machen sich die wahrhaftigen Engel bereit und durchkämmen die Stadt, wobei sie Melissa aufsammeln, welche ihren Augen nicht trauen kann…

Flashback ins das Jahr 2009, an dem Tag des Anschlags: Überall rennen Menschen durch die brennenden Strassen: Das ultimative Chaos ist ausgebrochen. Die ersten Infizierten werden gesichtet, wobei es jedoch nicht bleibt, da sich das Virus gigantisch schnell verbreitet…
Schnitt auf die Gruppe der Kuttentragenden Männer auf einem öffentlichen Platz im Herzen New Yorks. Vor ihnen steht George und erklärt diesen Tag für den „Tag der endgültigen Säuberung“ und erklärt vor tosender Menge, dass heute eine neue Zeitrechnung beginnen würde…
2x06 - Der letzte Tag – Teil 2 (1 Slot)
Nun ist ein Kampf unausweichlich: Die „wahrhaftigen“ Engel treffen auf die Truppen der „Gefallenen Engel“. Endlich zeigen die „Gefallenen Engel“ ihr wahres Gesicht und der Reihe nach verwandeln sie sich in ihre wahre Gestalt. Melissa kann ihren Augen nicht trauen, als aus den Rücken ihrer jahrelangen Feinde Flügel wachsen und sich eine dunkle Aura um eben diese bildet. Es beginnt ein heftiges Scharmützel zwischen den beiden Fraktionen, doch plötzlich geschieht das Unglaubliche: Von dem einen auf den anderen Moment verschwindet das Kampfgetöse und die Waffen der zahllosen Krieger werden gesenkt. Erst kann Melissa nicht sehen, warum sie dies tun, doch dann tritt eine Person aus den Mengen hervor, welche ein kleines Mädchen auf dem Arm hält.
Entsetzt und bis aufs Mark erschüttert muss sie erkennen, dass das dort George ist und das genau dieser – ihr Freund, welchen sie liebte – ein gefallener Engel war. Weinend rennt sie auf ihn zu und beginnt auf ihn vergeblich einzuschlagen. George, völlig unbeeindruckt, schupst sie von sich weg.
Mit stolzer Brust setzt er abermals, wie damals in New York, zu einer Rede an: Der Tag der Säuberung sei mit dem heutigen Moment endgültig Geschichte und eine neue Ära würde beginnen.
Ohne zu zögern reißt er dem kleinen Kind, der einzigen Rettung der Menschheit, ein riesige Wunde in den Körper. Die Engel, welche sich nicht wirklich um die Menschen gekümmert haben, sind immer noch siegesgewiss und stürmen mit voller Kraft gegen die gefallenen Engel.
Durch die ganze Stadt zieht sich der gewaltige Showdown zwischen den Kräften, doch die „wahrhaftigen“ Engel scheinen die Verräter unterschätzt zu haben und sind am Rande einer Niederlage.
In der letzten Szene dieses großartigen Finales einer tollen Serie tritt George, gezeichnet vom Kampf, abseits des Kampfes an Melissa heran und blickt ihr abschätzig ins Gesicht. Diese zerrt an seinen Beinen, dass er aufhören soll damit. Er erklärt ihr mit einer gesenkten Stimme, dass er das tun müsse und dass die Menschheit es verdient hätte.
Mit einem letzten flehen in ihren Blicken wird sie von dem Verräter niedergestreckt.

In einem monumentalen Finale endet der schreckliche Kampf zwischen den übernatürlichen Mächten und wie sich zeigt, ist die letzte Hoffnung der Menschheit mehr als gering. In imposanten gewaltigen Bildern, wird noch einmal alles herausgeholt, um der Serie ein verdientes Ende zu bereiten!